Standorte des
Herz- und Gefäßzentrums:

an der Klinik Immenstadt

Im Stillen 3
87509 Immenstadt
Tel: 08323/910-8950

am Klinikum Kempten

Robert-Weixler-Straße 50
87439 Kempten/Allgäu
Tel: 0831/530-2217

Site:

Meilensteine

  • Oktober 2008: Gründung des Herz- und Gefäßzentrums Oberallgäu und in Betriebnahme des ersten Hybridkatheterlabors im süddeutschen Raum (Chefärzte im Kollegialsystem: Prof. Dr. J. Torzewski und Priv. Doz. Dr. W. Ito; in Assoziation Dr. J. Rogg als Leitender Arzt für Allgemein, Viszeral und Gefäßchirurgie)
  • Mai 2009: 1. Allgäuer Herz und Gefäßtage; nationaler Kongress für Herz und Gefäßmedizin
  • November 2009: Ernennung der Kliniken Oberallgäu zum Akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Ulm
  • Dezember 2009: Einführung elektrophysiologischer Untersuchungen zur Diagnostik und Therapie komplexer Rhythmusstörungen durch Priv. Doz. Dr. M. Karch am Klinikum Kempten
  • April 2010: Fusion der Kliniken Oberallgäu und des Klinikums Kempten zu einem Klinikverbund Kempten-Oberallgäu.
  • November 2010: Erster Perkutaner Aortenklappenersatz durch Prof. Dr. J. Torzewski an der Klinik Immenstadt mit Unterstützung durch Prof. Dr. N. Doll, Sana Herzchirurgie Stuttgart.
  • Januar 2011: Gründung des Herz- und Gefäßzentrums Oberallgäu-Kempten als eine gemeinsame Abteilung innerhalb des Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu mit den beiden Standorten Kempten und Immenstadt (Chefärzte im Kollegialsystem: Priv. Doz. Dr. M. Karch, Prof. Dr. J. Torzewski und Priv. Doz. Dr. W. Ito)
  • Februar 2011: 2. Allgäuer Herz und Gefäßtage
  • Mai 2011: Erste  Aorto-coronare Bypassoperation an der Klinik Immenstadt durch Prof. Dr. N. Doll und Dr. J. Paula, Sana Herzchirurgie Stuttgart.
  • Juni 2011: Einführung der Stentimplantation bei infrarenalem Bauchaortenaneurysma an der Klinik Immenstadt durch Dr. J. Rogg, Prof. Dr. A. Scheule und  Priv. Doz. Dr. W. Ito.
  • Juli 2011: Einführung der Laser Angioplastie durch Priv. Doz. Dr. W. Ito an der Klinik Immenstadt.
  • September 2011: Erste Videoübertragung eines perkutanen Aortenklappenersatzes von Deutschland in die Volksrepublik China (Tongji Universität Shanghai) im Rahmen einer von der Alexander von Humboldt-Stiftung unterstützten Deutsch-Chinesischen Kooperation aus der Klinik Immenstadt durch Prof. Dr. J. Torzewski in Kooperation mit Prof. Dr. N. Doll, Sana Herzchirurgie Stuttgart.
  • November 2011: Einführung der renalen Denervation zur Behandlung des therapierefraktären arteriellen Hypertonus durch Priv. Doz. Dr. W. Ito und Priv.-Doz. Dr. O. Zimmermann an der Klinik Immenstadt.
  • November 2011: Symposium Neue Standards in der ICD-Therapie
  • März 2012: Erster PFO-Verschluß durch LOA Dr. Stefan Heetel
  • Mai 2012: Horst Seehofer besucht das Herz- und Gefäßzentrum Oberallgäu-Kempten.
  • Juni 2012: 3. Allgäuer Herz und Gefäßtage
  • Juni 2012:  Ernennung von Prof. Dr. A. Scheule, Herz- und Gefäßchirurg, zum Leitenden Arzt für Gefäßchirurgie am Herz- und Gefäßzentrum Oberallgäu-Kempten.
  • Juli 2012: Zertifizierung der Chest Pain Unit des Standorts Immenstadt durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
  • Oktober 2012: Erste Implantation resorbierbarer Koronar-„Stents“/Gefäßstützen an der Klinik Immenstadt durch Professor Dr. Jan Torzewski und Priv.-Doz. Dr. med. Wulf Ito.
  • November 2012: “Einhäusigkeit” im Klinikum Kempten. Das Herz- und Gefäßzentrum Oberallgäu-Kempten bezieht die neuen Räumlichkeiten in der Robert-Weixler-Straße.
  • April 2013:  Einführung des Mitralklappen-Clippings durch Professor Dr. Jan Torzewski am Standort Immenstadt.
  • April 2013. Zertifizierung der Chest Pain Unit am Standort Kempten durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie.
  • Juli 2013: Einführung des interventionellen Vorhofohrverschlusses durch Priv.-Doz. Dr. Martin Kach und Dr. Stefan Heetel
  • August 2013: Wahl der Kliniken Oberallgäu zum besten Akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Ulm (Weblink)
  • Dezember 2013: Erster Patienteneinschluß in das GABI-R Register durch Professor Dr. Jan Torzewski (Weblink)
  • Februar 2014: 4. Allgäuer Herz- und Gefäßtage mit dem Festredner Professor Dr. Thomas Zwaka, New York
  • Mai 2014: Implantation des ersten MRI-tauglichen Defibrillators durch Professor Dr. Jan Torzewski (Weblink)
  • Juni 2014: Veröffentlichung der Sonderausgabe „C-reactive protein and arteriosclerosis“ (Weblink)

Sekretariat Kempten

Tel: 0831/530-2217

E-Mail: kempten(at)hgz-oa.de

Sekretariat Immenstadt

Tel: 08323/910-8950

E-Mail: immenstadt(at)hgz-oa.de