Standorte des
Herz- und Gefäßzentrums:

an der Klinik Immenstadt

Im Stillen 3
87509 Immenstadt
Tel: 08323/910-8950

am Klinikum Kempten

Robert-Weixler-Straße 50
87439 Kempten/Allgäu
Tel: 0831/530-2217

Angiologie (Gefäßmedizin)

Die Angiologie befasst sich mit Erkrankungen der Gefäße im Allgemeinen. Diese Erkrankungen können große, so genannte „arterielle“ Gefäße betreffen, die vom Herzen wegführen und über welche die Organe des Körpers mit Blut versorgt werden. Ein Beispiel für Erkrankungen der Arterien ist die „Schaufenstererkrankung“, bei der Patienten aufgrund von Durchblutungsstörungen der Beine nur eine kleine Strecke gehen können. Weiterhin können aber auch kleinere Blutgefäße, z.B. im Rahmen chronischer Entzündungen des Körpers, betroffen sein. Ein Beispiel hierfür sind Durchblutungs-störungen der Hand. Zudem beschäftigt sich die Angiologie mit venösen Erkrankungen, z.B. Thrombosen oder Krampfadern.

Zur genauen Diagnostik verfügt der Angiologe über ein breites Spektrum von Methoden. Neben medikamentösen und physikalischen Therapien nehmen in letzter Zeit kathetergestützte (interventionelle) Verfahren einen immer größeren Raum in der Behandlung ein.

Dabei arbeitet der interventionelle Angiologe eng mit dem Gefäßchirurgen zusammen, um das jeweils beste und schonendere Behandlungsverfahren für jeden einzelnen Patienten festzulegen.

Gefäßzentrum

April 2019: Selective C-reactive protein-apheresis in patients. 

Weblink

Sekretariat Kempten

Tel: 0831/530-2217

E-Mail: kempten(at)hgz-oa.de

Sekretariat Immenstadt

Tel: 08323/910-8950

E-Mail: immenstadt(at)hgz-oa.de